calendar-date-2 Freitag, 27.05.2022 clock 19 Uhr event-ticket 15 €

The Sound & Soul of Venezuela

Mit Hector Molina

Hector Molina ist ein außergewöhnlicher venezolanischer Komponist, Cuatro-Gitarre-Spieler und Gitarrist und eines der Gründungsmitglieder der international gefeierten Gruppe C4 Trio, in dem er zusammen mit der crème de la crème der venezolanischen Musik, nämlich mit Jorge Glem, Edward Ramirez und Rodner Padilla, sechs Alben produzierte, zwei Latin Grammy gewann (2014 und 2019) und fünf mal für dieses renommierte internationale Musik-Award nominiert wurde. Er ist darüber hinaus das Gründungsmitglied des venezolanischen Musikensembles Los Sinvergüenzas, mit dem er vier Alben produzierte.

2010 gewann Hector Molina den 2. Preis des Kompositionswettbewerbs José Fernandez Rojas in Spanien mit seinem Werk "Suite Latinoamericana" für Plektrum Orchester. Seine Solistenkarriere begann 2018 mit der Veröffentlichung seines ersten Soloalbums Giros, bei dem er sein herausragendes Talent als Komponist unter Beweis stellte. Bei dieser herausragenden Musik-Produktion wirkten einige der wichtigsten venezolanischen Musiker als besondere Gäste mit.

Héctor Molina stellt sein neues Album Travesía im Rahmen einer Europatournee vor und präsentiert sich vom 13. Mai bis zum 4. Juni in den wichtigen Konzertsällen in Schweden, Deutschland und Spanien. Das Album zeigt wie keine andere Musikproduktion die verschiedenen Facetten der venezolanischen Cuatro-Gitarre. Das Repertoire umfasst sowohl Eigenkompositionen als auch Coverversionen. Dazu gehört auch eine Version von Lennon & McCartney Blackbird in venezolanischem Merengue. Es ist eine Reise vom Traditionellen zum Experimentellen, mit Genres wie Joropo und Onda Nueva.