Sonntag, 06.10.2019, 18 Uhr

Easy Listening Vocal Jazz

Mit Frédie

Dass die Jazzsängerin Friederike Alexandra Brueck scatten kann und vor musikalischem Vergnügen strotzt, durften Mila's Gäste bei ihrem Bigband-Auftritt mit dem Jazz-Orchester Neue Welt selbst erleben. Sanft, beherzt und leicht fragend singt Friederike Alexandra in ihren eigenen Songs, mal in französischer mal in englischer Sprache, von Sehnsüchten und Kouriosem.

Friederieke Bruck studierte an der UdK Berlin Musical und entschied sich für die interpretatorische Freiheit des Jazz. Der Unterricht des Jazzpianisten Walter Norris war die prägendste Zeit und führte sie zum anschließendem Jazzstudium nach Hilversum .
Drei Jahrzehnte konzertierte sie neben ihrer Lehrtätigkeit regelmäßig Songs aus dem amerikanischen Songbook, sammelte an die 100 eigener Kompositionen und entschied sich in diesem Jahr, diese Werke nach und nach zu veröffentlichen.
Dieses erste Album“ l‘amour est la“, eigener zu Herzen gehender Easy-Listening-Kompositionen wurde im Sommer 2019 aufgenommen und erfährt am 6.10.2019 im Kaffeehaus Mila seine Prämiere. Den fünf Instrumental-Profis,
Andreas Brzezinski (Kontrabass) , Stephan Dolgener (Gitarre) , Timo Tietz (Klavier), David Siebert (Saxophon) und Uli Schneidet (Schlagzeug) gelingt es, ihr musikalisches Verständnis äußerst sensibel und geschmackvoll einzubringen und dem zum relaxten, freudvollen, sanft selbstkritischen Flair des bourleskem, verführenden Chanson-Jazz Leben zu verleihen.
Eine CD, die man gerne nebenbei zum Entspannen hört, und, ein Release-Konzert, für welches man unbedingt rechtzeitig Karten und einen Tisch vorbestellen sollte.

Eintritt 10 €